Font Size

SCREEN

Profile

Layout

Menu Style

Cpanel

JEF 2017

Am 27.12.2018 starteten wir wieder gemeinsam auf unsere alljährliche Jahresendfreizeit (JEF) des Jugendkreises. Für uns ging es dieses Jahr in das Freizeitheim Diepoldsburg nach Bissingen. Dort verbrachten wir sechs erlebnisreiche und sehr schöne Tage zusammen. Neben viel Spaß und Action, durften wir auch durch die Bibelarbeiten von Micha Ulmer einiges über Paulus und die Gemeinden von Galatien erfahren. Bekocht wurden wir von einem super Küchenteam, das uns täglich mit leckerem Essen verwöhnt hat.

Unser Programm auf der JEF war sehr vielseitig und bunt: An einem Tag gingen wir zum Beispiel ins Altenheim, um dort den älteren Leuten eine kleine Freude zu machen und sangen für sie. Außerdem bestand auch das Angebot, auf einen Hühnerhof zu gehen und dort der Familie einen Nachmittag unter die Arme zu greifen oder auch einen Straßeneinsatz mitzugestalten.

Getoppt wurde die schöne Zeit durch unseren traditionellen Silvesterabend. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an die Jungs, die uns Mädels echt verwöhnt und beeindruckt haben. Der Abend stand unter dem Thema „Nacht der Illusionen“ und neben spektakulären Programmbeiträgen (Zauberei und Lichtershow) gab es auch ein sehr leckeres Essen.

Mit einem wunderschönen Ausblick auf Esslingen und einem bombastischen Feuerwerk starteten wir gemeinsam in das neue Jahr 2018.

Wir sind Gott sehr dankbar für diese gesegneten Tage und auch dafür, dass wir wieder alle sicher und behütet nach Hause gekommen sind.

Text: Luisa Claus

JEF 2016

Am  27.12.2016 um 11:00 trafen sich alle 48 JEF Teilnehmer wie gewohnt in Altbulach. Nach kurzem Zwischenstopp im McDonald’s in Freudenstadt erreichten wir unser Haus "Abrahamshof" in Wolfach (Richtung Alpirsbach). Nach kurzem Aufenthalt ging es auch schon los mit unserem Spaziergang und abends mit dem Kennenlern-Abend. Die ganze Woche kümmerte sich unser Küchenteam (bestehend aus: Karin Rentschler, Sönke& Nelly Jensen, Susanne Ertle, Markus Belke) bestens um unser leibliches Wohl. Für die geistliche Nahrung wurde täglich von Nicole Beutler gesorgt, welche den meisten von uns bereits durch das Zeltlager, Mitgliederwochenende, etc. vertraut war. Thema der JEF war der 1. Petrusbrief, welchen wir dann in der Gruppenarbeit näher unter die Lupe nahmen. Am  zweiten Tag gingen wir nachmittags entweder zum Altenheimsingen nach Freudenstadt oder zum Straßeneinsatz (= singen in der Innenstadt) auch nach Freudenstadt. Abends hatten wir viel Freude und Spaß beim gemeinsamen Spieleabend, bei dem sich 4 Gruppen die Stirn bieten mussten. Nach der Bibelarbeit vormittags und dem Mittagessen teilten wir uns am dritten Tag in verschiedene Interessengruppen auf, die den Nachmittag betrafen. Eine Gruppe ging ins Panoramabad nach Freudenstadt, die besonders Intellektuellen unter uns besuchten das Mathematik-Museum im Nachbarort. Zur weiteren Auswahl standen noch Kaffeetrinken in Offenburg und Lasertag schießen. Beim Abendessen kamen alle wieder zusammen und hatten viel zu berichten von den unterschiedlichen Nachmittagen. Abends erhielten wir dank dem Talk-Abend mit Talkmaster Nicolas Mai Einblick in die Leben von Pauline Braun, Sönke Jensen, Nicole Beutler und Tobi Schroth. Der vierte Tag unserer Freizeit wurde etwas ruhiger, da wir den "Stillen Nachmittag" hatten. Nach dem Mittagessen bis zum Abendessen war absolute Ruhe angesagt – Zeit sich mit Gott in der Stille auseinanderzusetzen und die Ruhe zu genießen. Um 20:15h begann der Sing & Pray Abend, an dem man wie gesagt singt & betet.

Am 31.12.2016 war für die Mädels Action angesagt, denn sie hatten die Verantwortung für den Silvesterabend. Dieser stand unter dem Motto "Wiesnparty" und die Jungs sollten als "karierte Brezel" erscheinen. Nachdem den ganze Nachmittag lang der Raum geschmückt und kräftig gekocht wurde, war es dann endlich soweit. Um 19:00h war Einlass und die Jungs mussten erstmal bei der Security für die Ausweiskontrolle vorbei. Die folgenden Stunden bis 00:00h hatten wir viel Spaß bei den gemeinsamen Spielen. Der Abend wurde von Pauline Braun & Aylin Karanci moderiert, Katrin Lösch hielt anschließend noch eine Andacht über das Thema "Vertrauen in Gott".  Schneller als gedacht war es kurz vor 24h und wir begaben uns alle nach draußen um das gigantische Feuerwerk zu bestaunen, welches fleißig von Raphael Rothfuß und Manuel Hauser besorgt wurde. Noch lange feierten und tanzten wir bis in den frühen Morgen hinein. Der 01.01.17 begann für uns mit einem leckeren Brunch, bei dem wir uns stärken konnten für das darauffolgende Putzen des Hauses. Nachdem alles blitz und blank war begann der Abschlussgottesdienst. Anschließend verabschiedeten wir uns gegenseitig in der berühmt / berüchtigten "Verabschiedungsschnecke" und jeder fuhr nach Hause. Insgesamt herrschte eine sehr gute Grundstimmung auf der JEF und eine tolle Gemeinschaft. Leider hatten viele entweder einen Magen-Darm Virus oder eine Erkältung, trotzdem war es alles in allem war es eine sehr schöne Zeit.

Wir danken allen Beteiligten und insbesondere dem TEAM für die Mühe und Organisation.

Text: Leonie Rothuß

JEF 2015

Die alljährliche Jahres-End-Freizeit (JEF) fand dieses Jahr in einem Freizeitheim im schönen Bühl-Neusatzeck (ca. 20km von Baden-Baden entfernt) statt, wo wir (Jugend- und Teenkreis) fünf tolle Tage miteinander verbrachten. Das Essen war superlecker!!! „Noch einmal ein Trullala“ an das tolle Küchenteam: Uschi Ulmer, Susanne Ertle & Karin Rentschler und unser Einkäufer Maggy.

Die anfängliche Wanderung (oder eher ein Spaziergang) sorgte für ein besseres Kennenlernen - durch Gespräche und Austausch.

Die Vormittage waren gefüllt mit verschiedenen Themen über den Glauben und die persönliche Beziehung zu Gott, zu denen Stefan Fischer wertvolle Inputs weitergab. Das bot reichlich Gesprächsstoff für interessante Diskussionen und regte zum Nachdenken über die persönliche Gottesbeziehung an. Nachmittags standen verschiedene Programmpunkte auf dem Plan: Unter anderem ein Besuch im Altenheim mit Liedersingen, Schwimmen, Straßeneinsatz oder LaserTec spielen. Interessant (und für den ein oder anderen herausfordernd) war auch der stille Nachmittag, bei dem im gesamten Haus für drei Stunden Stille herrschte, um das vergangene Jahr zu reflektieren, mit Gott zu reden und zur Ruhe zu kommen.

Besonders interessant war der Talk-Abend, bei dem die Talkgäste Stefan Fischer, Rahel Schweizer und Kathrin Ertle zu ihrem Leben und ihren "Höhen und Tiefen"  interviewt wurden. Außerdem hatten wir viel Spaß zusammen beim Nachtgeländespiel, Beautyabend, Pokerspielen, Tischkickern. Ein absolutes Highlight war der Silvesterabend, den die Jungs vorbereiteten. Das Motto war „Fernsehshow bei JEF-TV“, was vor den Mädchen bis dahin strengstens geheim war. Sie sollten "kariert" erscheinen und wurden als Zuschauer in der Live-Show begrüßt. "Wer wird Millionär", "Zirkus Halligalli" oder "Bibel-TV" stellten das Rahmenprogramm dar. Freudig von der guten Stimmung und mit Hamburgern im Bauch hießen wir das Jahr 2016 willkommen, beglückwünschten uns und bestaunten das Feuerwerk bis tief in die Nacht hinein. Nach Hausputz, Gottesdienst und ein paar vergossenen Wehmutstränchen traten wir schließlich die Heimfahrt an.

Vielen Dank für eure Gebete! Wir sind dankbar für die gute Zeit & für Bewahrung auf der Fahrt (grade am ersten Tag).

Text: Nicolas Mai
 

JEF 2014

JEF 2014

Bildergalerie

Die alljährliche Jahres-End-Freizeit (JEF) fand dieses Jahr in einem Freizeitheim im schönen Ittlingen bei Sinsheim statt, wo wir (Jugend- und Teenkreis) fünf tolle Tage miteinander verbrachten. Das Essen war superlecker!!! „Noch einmal ein Trullala“ an das tolle Küchenteam: Karlheinz- und Uschi Ulmer, Susanne Ertle & Katha Anselm. Die anfängliche Schneewanderung (oder eher ein Spaziergang) sorgte für besseres Kennenlernen- durch Gespräche und Schneeballschlacht. Die Vormittage waren gefüllt mit dem Thema „Elia“, zu dem Matze Lange wertvolle Inputs weitergab. Das bot reichlich Gesprächsstoff für interessante Diskussionen und regte zum Nachdenken über die persönliche Gottesbeziehung an. Nachmittags standen verschiedene Programmpunkte auf dem Plan: Unter anderem ein Besuch im Altenheim mit Liedersingen, Schwimmen, Schlittschuhlaufen oder LaserTec spielen. Interessant (und für den ein- oder anderen herausfordernd) war auch der stille Nachmittag, bei dem im gesamten Haus für zwei Stunden Stille herrschte, um das vergangene Jahr zu reflektieren, mit Gott zu reden und zur Ruhe zu kommen. Besonders interessant war der Talk-Abend, bei dem die Talkgäste Karlheinz Ulmer, Matze Lange und Markus Baisch zu ihrem Leben und ihren Ansichten interviewt wurden. Außerdem hatten wir viel Spaß zusammen beim Nachtgeländespiel im Schnee, Beautyabend, Pokerspielen, Tischkickern. Ein absolutes Highlight war der Silvesterabend, den die Mädels vorbereiteten. Das Motto war „WM 2014“, was vor den Jungs bis dahin strengstens geheim war. Sie sollten im Anzug erscheinen und wurden als Nationalelf begrüßt. Im Moderatorenteam saß Olli Kahn, der unter anderem Stargäste wie Helene Fischer und Angela Merkel begrüßte. Freudig von der guten Stimmung und mit Stadionwurst im Bauch hießen wir das Jahr 2015 willkommen, beglückwünschten uns und bestaunten das Feuerwerk bis tief in die Nacht hinein. Nach Hausputz, Gottesdienst und ein paar vergossenen Wehmutstränchen traten wir schließlich die Heimfahrt an. Vielen Dank für eure Gebete! Wir sind dankbar für die gute Zeit & für Bewahrung auf der Fahrt (grade am ersten Tag).

Text: Doro Baisch

JEF 2013

JEF 2013

Bildergalerie

Das Freizeitheim liegt am südlichen
Rand von Königsbronn-Ochsenberg.
Die modern eingerichtete Küche wird
von unseren Küchenfeen Ursula
und Susanne und dem
Pflichtküchdienst (trifft jeden mal) benutzt.
Das Haus hat 55 Betten, einen Speisesaal, drei
Seminarräume, ein Mitarbeiterzimmer,
einen Andachtsraum und ein
Tischtennis- und Gymnastikraum.
Daniel Wannenwetsch
(Gemeinschaſtspastor und Jugendreferent)
wird die Zeit mit uns verbringen und die
täglichen Bibelarbeiten durchführen.

Aktuelle Seite: Home JEF